Kategorien
Uncategorized

Strategie & Gründungsphase

Diese neugegründete Genossenschaft erwarb den Molkereistandort der früheren „Emlichheimer Milch eG“ und baute entsprechend die Kühl- und Lagerkapazitäten aus.

Neben der Anschaffung eigener Transportfahrzeuge, wurden Milchsammelwagen der anderen Genossenschaften übernommen. Grund dafür waren verbesserte Vermarktungsmöglichkeiten, die sich durch eine Bündelung der über 400 Milchlieferanten und den damit zusammenhängenden Mengen an Milch (ca 50 Mio. kg pro Jahr), ergab.

Ein eigener Umschlagsplatz mit entsprechenden Abtransportfahrzeugen schaffte größere Flexibilität. Ferner folgte eine Straffung der Milchanfuhr.

Die Unternehmenspolitik der Genossenschaft hat dazu beigetragen, dass den milcherzeugenden Betrieben ein für die Region konkurrenzfähriger Milchpreis über Jahrzehnte gezahlt werden konnte.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.